Startseite arrow Services
Services
DolmetscherInnen PDF Drucken E-Mail

DAMIT SIE ALLES VERSTEHEN
Dolmetschen in der Kirche

Sie sind gehörlos und nutzen die Deutsche Gebärdensprache (DGS)?
Sie möchten aber einen Gottesdienst in der Ortsgemeinde besuchen?
jwplayer('mediaspace').setup({ 'flashplayer': 'http://www.ekd.de/media/player.swf', 'file': 'http://www.ekd.de/video/gebaerden/gebaerden_gebaerdensprachdolmetscher.flv', 'startparam' : 'starttime', 'backcolor': 'e0e0e0', 'frontcolor': '000000', 'controlbar': 'over', 'width': '240', 'height': '150', 'stretching' : 'fill', 'image' : 'http://www.sehen-verstehen-glauben.de/images/stories/Gehoerlosenseelsorge/thumbnails/dolm.jpg' });
Zwar bieten wir als Evangelische Kirche gebärdensprachliche Verkündigung und Seelsorge an, aber manchmal ist doch ein/e Dolmetscher/in für individuelle Einsätze notwendig, um Barrieren zu beseitigen. Wer ist dafür da?

Dolmetschen in der Kirche
Bei Evang. Taufen, Konfirmationen, Trauungen und Bestattungen in hörenden Gemeinden, an denen Gehörlose aus familiären oder sozialen Gründen (z.B. ArbeitskollegInnen, Nachbarschaft u.a.m.) teilnehmen, können Dolmetscher/innen auf Kosten der Kirche zum Einsatz kommen – auch bei vorbereitenden Gesprächen. Die Flyer dazu und das Antragsformular finden Sie hier.


Für viele weitere Situationen kann es sinnvoll sein, eine/n Dolmetscher/in zu beauftragen: Gemeindefeste, Goldene Hochzeit, Jubelkonfirmation usw. Die Kosten für diese in­di­vi­duel­len Ein­sätze sind von den Auftraggebenden (ggf. die Gemeinde) zu tragen.

Bei eigenen Fragen zu Glaube und Kirche bzw. bei dem Wunsch nach Seelsorge oder kirchlichen Handlungen (wie z.B. Taufe der Kinder) wenden Sie sich bitte an Ihre/n Seelsorger/in. Als Kirchenmitglied haben Sie ein volles Recht auf alle Angebote.


Aufgrund ihrer religiösen Gebärdenkompetenz (DAFEG-Zertifikat) empfehlen wir folgende Dolmetscherinnen:

Böttger, Katrin 
Diplom-GSD (FH)
04600 Altenburg
Fax: 03447 / 375678
GSDKatrin.Boettger(at)web.de
Schiebel, Ursula
staatlich geprüfte GSD (FH/Uni)
99096 Erfurt
Fax: 0361 / 5553344
ursula(at)schiebel-erfurt.de
Kath, Anne
Diplom-GSD (FH)
99867 Gotha und 07973 Greiz
Fax: 03621 / 7398466
anne.kath.mail(at)googlemail.com
Hartung, Petra
98701 Altenfeld
Fax: 036781 / 41096
petra.hartung.gsd
(at)one-dsl.de
Kiaulehn, Kerstin
staatlich geprüfte GSD
Fax: 0341 / 3088983
07318 Saalfeld
kiaulehn(at)web.de
Weikert, Elisabeth
Bachelor-GSD (Uni)
06110 Halle (Saale)
Fax: 0345 / 86399991
mail (at) gsd-halle.de
Sylvia Anker
06120 Halle
Fax: 0345 / 4454543
sylvia.anker(at)
googlemail.com
Annelie Weiskopf
Bachelor-GSD (Uni)
39104 Magdeburg
Fax: 0391 / 5829326
annelie-weiskopf(at)web.de
Schmidt, Andrea
Diplom-GSD (FH)
17166 Teterow
andreamichelmann
(at)gmail.com
Carolin Fritzsche
Bachelor-GSD (Uni)
39108 Magdeburg
Fax: 0391 / 66 28 444
fritzsche.carolin(at)gmail.com
Peschel, Kristina
Diplom-GSD (FH)
99096 Erfurt
Kristina.Peschel
(at)gmx.com
Elisabeth Steinchen
Diplom-GSD (FH)
07548 Gera
elisabeth.steinchen
(at)online.de

Weiterlesen
Barrierefreie Kirche PDF Drucken E-Mail
Vereinslogo Hören ohne Barriere
Die Schwerhörigenseelsorge der EKM erarbeitet z.Z. eine Übersicht zum Thema
Barrierefreie Kirchen und Gebäude in der EKM
(u.a. mit "www.kirchenlandkarte.de"), wo z.B. Ringschleifenverstärker installiert sind. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe. Bitte teilen Sie uns und anderen Interessierten mit, wo Kirchen "aufgeschlossen" sind gegenüber behinderten Menschen.
Viele Gemeinden möchten sich öffnen und Zugänge schaffen – zur Bibel und Predigt sowie zum Gesang und Gebet. Allein mehr Beschallung hilft Betroffenen aber nicht. Sie brauchen Induktionsanlagen, damit sie die individuell angepassten Hörgeräte auch optimal nutzen können. Mit wenig Aufwand und ohne große bauliche Eingriffe kann eine erstaunliche Wirkung erreicht werden:
http://www.hoeren-ohne-barriere.de
Ein bundesweites Verzeichnis von Kirchen und anderen öffentlichen Einrichtungen mit hörgeschädigtengerechter Technik wird fortlaufend ergänzt von ehrenamtlichen
Mitarbeitern des Referats Barrierefrei des Deutschen Schwerhoerigenbundes:
Induktive Höranlagen in öffentlichen Gebäuden bzw. in der EKM beim
Landesverban der Hörgeschädigten Thüringen.

Möchten Sie ihre Räume ebenfalls für Betroffene öffnen? Eine Übersicht aktueller Hörhelfer sowie zahlreiche Tipps für alle, die bereits auf Barrierefreiheit bei der Bauplanung achten möchten, finden Sie im Internet. Im umfassenden Sinne "barrierefrei" bedeutet, allen Menschen - speziell denen mit besonderen Bedürfnissen - gerecht werden zu wollen. Dafür hat die Katholische Behindertenseelsorge des Kantons Zürich einen wichtigen Impuls gegeben:www.hindernisfreiepfarreien.ch Der Leitfaden "Hindernisfreies Bauen" dazu kann auch hier als PDF abgerufen werden.


GL-Chat-Seelsorge PDF Drucken E-Mail

Chatseelsorge für Gehörlose und Hörgeschädigte

Donnerstags von 20.00 – 22.00 Uhr sind Gehörlosenseelsorger/innen bereit zu reden, zu helfen und zu unterstützen.

Chat - was ist das?
Grafik der Chat-Seelsorge

Chat ist die Möglichkeit im Internet direkt mit Personen zu „schreiben“. Im Gruppenchat schreiben Sie einen Text und jeder im Chatraum kann den Text lesen und antworten. Die Personen können sich gegenseitig nicht erkennen und wissen nicht wer Sie sind und wo Sie wohnen. Der Chat ist anonym! Im Privatchat können Sie mit dem Seelsorger/ der Seelsorgerin allein „reden“, kein anderer kann mitlesen.

Chat - wie kann ich das machen?

Unter der Internetadresse chat.dafeg.net kommen Sie auf die Seite der chatSEELsorge. Hier finden Sie die Termine, wann der Seelsorgechat geöffnet ist. Hat der Chat angefangen, dann können Sie den Chatraum betreten (z.B. als Gast). Jetzt sind Sie im Gruppenchat. Hier können Sie sich mit anderen Menschen austauschen (egal ob locker plaudern oder "ernste Gespräche"). Oft hilft es schon, wenn man "sich mit anderen Menschen schreibt (chattet)". Vielleicht sind Menschen da, die die gleichen Sorgen und Erfahrungen haben.

Der Gruppenchat wird von einem Moderator begleitet, der auch bei Fragen und technischen Problemen helfen kann.Vom Gruppenchat aus können Sie auch mit einem Seelsorger/ einer Seelsorgerin allein "reden" (Einzelchat). Seelsorge-Chat ist anonym, selbst Moderator und Seelsorger wissen nicht wer den Chat "betritt".

Chat – ist das etwas für mich?

Natürlich kann chatSEELsorge keine Therapie ersetzen, aber Ihnen neue Ideen und Möglichkeiten für Ihr Leben geben. Und Sie können auch anderen Menschen im Gruppenchat für ihr Leben helfen. Sie haben viele Ideen, Erfahrungen und Möglichkeiten – zeigen Sie es! Schauen Sie einfach vorbei. Schauen Sie, wie chatSEELsorge funktioniert – wir freuen uns auf Sie!

gerechte Teilhabe und Barrierefreiheit PDF Drucken E-Mail

"Gerechte Teilhabe und Barrierefreiheit"

Nachdem bereits 2009 die Ev. Kirche in Mitteldeutschland (EKM) auf ihrer Website erste Angebote in Gebärdensprache veröffentlicht hatte, bietet nun auch die Ev. Kirche in Deutschland (EKD)
Videoclips über die wichtigsten Grundbegriffe aus Kirche und Glaube in Gebärdensprache. Zu den neuen Gebärdenvideos spricht Präses Nikolaus Schneider - ein Film sowohl mit Ton als auch Gebärdensprache.

Verweis: EKD Pressemitteilung 105 "EKD-Internetangebot für Gehörlose"


neualt
In letzter Zeit hat sich so manches Positive entwickelt hinsichtlich barrierefreier Medien:

1. Ein neues Symbol zeigt kein Defizit mehr, sondern eine Bereicherung an.
2. Im Fernsehen steigt die Zahl der untertitelten Sendung - wenn gleich noch langsam

3. Auch die Mediatheken mehrerer Sender bieten inzwischen Untertitel an.

4. Etliche Programme von WDR, MDR und ZDF sind mit Gebärdensprache.

5. Bei Youtube z.B. gibt es ebenfalls Untertitel [CC] - teils in verschiedenen Sprachen.

6. Sogar Weltliteratur ist in der SignLibrary per Gebärdensprache zugänglich.

7. Die Welt der Gebärdensprache(n) öffnet sich unter wikisign.org oder spreadthesign.com
So haben alle Zugang zu den Informationsquellen – egal ob in Laut- oder Gebärdensprache ;-)

unsere Partner PDF Drucken E-Mail
ECHO e.V. evangelische arbeitsgemeinschaft familieeaf thüringen (Ev. Arbeitsgemeinschaft Familie,
                      Landesarbeitskreis Thüringen)

Echo. e.V. - die Plattform für Hörgeschädigte

Verbände und Vereine an unserer Seite
made by netmedia4you